Vom abweichenden Verhalten

Ob bewusst oder unbewusst – jede Handlung also bewusstes Verhalten des Menschen ist verbunden mit der Einhaltung oder Abgrenzung, der durch die Sozialisation erworbenen Werte und Normen. Wie komplex und vielseitig die Normen in einer Gesellschaft sind, kann auf den ersten Blick gar nicht wieder gegeben werden. Durch das Antrainieren, Sanktionieren bei Nichterfüllung sowie Vorleben der Vorbilder entwickeln wir automatisch ein Gefühl davon was “normal” und was eben abweichendes Verhalten ist. Die dafür zuständigen Normen und Werte sind jedoch keines falls allgemeingültig. Beispielsweise gelten in muslimischen Ländern andere Normen was Freizügigkeit, Sexualität oder Drogenkonsum anbelangen als vergleichsweise im liberalen Holland. Aber auch schon regionale Unterschiede wie zum Beispiel der Weißbierkonsum in Bayern im Vergleich zu NRW werden deutlich. Als wären Normen und Werte nicht schon unbeständig genug, gibt es auch noch temporäre Unterschiede (zB. Fasching). Doch so richtig präsent, welche Gültigkeit die Normen und Werte haben, wird es erst beim bemerken des abweichenden Verhaltens.

Auch hier hilft ein konkretes Beispiel bei der Veranschaulichung: Das Händeschütteln. Wir tun es häufig, manche mehrmals täglich und machen es ohne darüber nachzudenken. Was so einfach klingt besteht jedoch aus eine Vielzahl von Komponenten die stimmen müssen, damit das Händeschütteln als normal empfunden wird. Denn Händedruck, die Länge der Berührung, der Grad wie nah die Hand zu einem selbst gezogen wird, der Zumutbare Grad an Feuchtigkeit, die Geschwindigkeit oder auch die Temperatur einer Hand fallen wenn dann meist negativ auf. Das heißt unser/e HändeschüttelpartnerIn wird als abweichend verhaltend gemäß der Norm wahrgenommen.

NormbrecherInnen können auch kriminell, schädigend, veraltet, illegal, krankhaft oder einfach als Minderheit handeln. Gewissermaßer gilt so jeder nicht mit dem Strom schwimmender Individualist als abweichend vom Normverhalten. Die Frage ist nun wie gehen wir mit Normbrechenden um?

Einerseits kann durch Sanktionen bewirkt werden, das Individuum für abweichendes Verhalten zu bestrafen und durch Bestärkung dazu zu bewegen, das Normkonforme Verhalten in Zukunft anzuwenden. In der Praxis findet das durch Gesetze statt, die juristische durch gesetzt werden. Andererseits könnte man Normbrechende auch helfend korrigieren. Das heißt, dass nicht das Verhalten extern betrachtet wird, sondern  die Umstände des Handelnden hinterfragt werden, weshalb die Normbrechung stattfand und was der wirkliche Auslöser ist.

Natürlich klingt der helfende Ansatz sehr viel Toleranter, doch schließlich benötigt die Gesellschaft Normen und Werte auch zur Strukturierung. Würde man nur noch helfend auf Normbrechende reagieren, müssten auch Gewaltverbrechen andere Folgen mit sich ziehen. Würden nur Sanktionen im puritiven Sinne stattfinden, müsste jeder Kaugummidiebstahl von Jugendlichen zur Anzeige gebracht werden. So komplex wie unsere Normen und Werte sind, sind ebenfalls die Reaktionsmöglichkeiten in der sozialen Kontrolle. Normbrechende benötigt die Gesellschaft jedoch auch um weiter wachsen zu können und entsprechend der Entwicklung ihrer Bevölkerung mit zu gehen. Denn auch die VorreiterInnen der Verhütung, der Regenbogenfamilien, der Adoption oder gar der Emanzipation galten einst als Normbrechende. Andersartigkeit und damit abweichendes Verhalten von der 0815 Mainstream Gesellschaft erfordert Mut. Gleichzeitig lohnt es sich jedoch auch das eigene Bewerten auf normbrechende Situationen zu reflektieren und hinterfragen. Denn wenn Normbrechende nicht als solche wahrgenommen werden, sind deren Normen zu unseren geworden.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s